Einfach Praktische Apps

Picture Imager
Bildkopien mit Text und Thumbnails erstellen

Aktuelle Version    1.0.1

Einsatzzweck

Die App speichert Bildkopien mit kleinerer Größe, Text, Exif-Tags und Thumbnails. Ausschnitte anfertigen ist auch möglich.

Die Auflösung der Kopie entspricht der DPI-Skalierung des Bildschirms. Für Desktop-Bildschirme sind dies meist 96 dpi. Diese Auflösung ist optimal für die Darstellung in einem Browser, für Druck aber nur bedingt geeignet.

Workflow mit vier Schritten

Bis zum Speichern der Kopie mit oder ohne Thumbnails durchläuft eine Vorschau nacheinander vier Schritte.

(1) Auswahl der zu kopierenden Bilddatei
(2) Abmessungen der Kopie (Vorschau) festlegen
(3) Kontrast verbessern
(4) Texte und Exif-Tags hinzufügen

Änderungen der Vorschau werden interaktiv direkt dargestellt.

Funktionsmenüs

Für jeden Schritt wird ein dreiteiliges Menü angezeigt.

(1) Im oberen Kasten ist ein Pfeil, über den der mittlere Kasten geöffnet oder geschlossen werden kann.

(2) Im mittleren Kasten sind die bearbeitungsbezogenen Bedienelemente.

(3) Im unteren Kasten befindet sich ein Button für den Wechsel zum nächsten Schritt.

Start-Panel

Im Startfenster werden auf einem Panel im Wechsel entweder Miniaturen von Bilddateien oder das ausgewählte Bild in Originalgröße dargestellt.

Schritt 1: Auswahl

Über das erste Funktionsmenü können Ordner geöffnet werden. Bilddateien werden dann als Miniaturen auf dem Start-Panel gelistet und dienen bei Auswahl als Vorlage für die weiteren Schritte.

Die Bilddateien aus Unterordnern werden ebenfalls geöffnet.

Wenn mehrere Hundert Miniaturen angezeigt werden sollen, können die Geräteresourcen überfordert werden. Ist nicht genug Speicher verfügbar, wird die Anzahl der Miniaturen begrenzt.

[App-Ordner]
Als Voreinstellung ist ein Button aktiviert, über den alle Bilder aus einem speziellen Ordner für die Auswahl aufgelistet werden.

[Ordnerdialog]
Das Öffnen eines beliebigen Ordners ist über den Standarddialog möglich.

Bilddateien können auch einzeln direkt über den Standarddialog oder über den Datei-Explorer ausgewählt werden, letzteres sofern die App für entsprechende Dateitypen registriert ist.

Das ausgewählte Bild wird unmittelbar in Originalgröße auf dem Start-Panel angezeigt. Detailinformationen werden eingeblendet. Der Dateipfad kann kopiert werden.

Eine Kopie vom ausgewählten Bild kann dann als Vorschau an Schritt 2 übergeben werden.

Für eine andere Auswahl kann das ausgewählte Bild vom Start-Panel entfernt werden.

Die angezeigten Miniaturen werden solange im Wechsel mit der Bildauswahl dargestellt, bis das Panel geleert wird.

Wichtig: Bedienung der Schieberegler

Die Schieberegler können mit einem Mausklick aktiviert und danach mit der Linkspfeil-Taste und der Rechtspfeil-Taste fein eingestellt werden.

Schritt 2: Abmessungen

Zuerst werden die Abmessungen der Vorschau festgelegt. Auf dieser Fläche liegt eine unabhängig skalierbare Darstellung vom Originalbild.

Bei Aufruf sind die Abmessungen der Vorschau und die Skalierung vom Originalbild so abgestimmt, dass die beiden Flächen identisch sind. Die Vorschau entspricht somit dem skalierten Bild.

Für schnelle Größenänderungen der Vorschau stehen weitere Presets zur Verfügung.

Für die Änderung des Seitenverhältnis können Presets für etablierte Ratios gewählt werden.

Die Abmessungen und die Skalierung können auch manuell eingestellt werden. Der relative Winkel des Bilds kann ebenfalls per Schieberegler geändert werden.

Ist das Bild größer als die geplante Kopie, können Ausschnitte erstellt werden.

Presets für die Abmessungen

Die voreingestellte Vorschaugröße kann über ein Listenmenü mit verschiedenen Presets geändert werden.

Die Skalierung des Originalbilds wird jeweils angepasst und das Seitenverhältnis (Ratio) bleibt unverändert.

Presets für das Seitenverhältnis

Das Seitenverhältnis (Ratio) kann im selben Menü durch Auswahl eines Presets geändert werden.

[4:3 zu 16:9]
Die Fläche der Vorschau ist nach der Änderung kleiner als das skalierte Bild. Nur eine Teilfläche des skalierten Bilds wird deshalb auf der Vorschau dargestellt, und es kann ein Ausschnitt bestimmt werden.

[16:9 zu 4:3]
Die Fläche der Vorschau ist nach der Änderung größer als das skalierte Bild. Das skalierte Bild deckt nicht mehr die Fläche der Vorschau ab, und die Vorschau muss daher verkleinert werden.

Platzierung vom skalierten Bild auf der Vorschaufläche

Ist das skalierte Bild größer als die Vorschaufläche, kann es mit Bildlaufleisten am linken und am unteren Rand der Vorschau platziert werden.

Skalierung des Originals manuell einstellen

Die Vorschaufläche muss komplett vom skalierten Bild abgedeckt sein.

Ist das Original groß genug, kann die Skalierung entsprechend angepasst werden.

Abmessungen der Vorschau manuell einstellen

Ist das nicht möglich, muss die Vorschau verkleinert werden.

Das kann über ein Preset oder manuell über Schieberegler für die Vorschauweite und die Vorschauhöhe geschehen.

Einen Ausschnitt erstellen

Ist die Fläche der Vorschau kleiner als die des Originals, kann ein Ausschnitt erstellt werden.

Der Schieberegler für die Skalierung kann dann nach rechts gezogen werden. Anschließend kann eine Teilfläche mit Bildlaufleisten am linken bzw. unteren Rand der Vorschau als Ausschnitt festgelegt werden.

Winkel des skalierten Originals ändern

Mit dem unteren Schieberegler kann der Winkel des skalierten Bilds innerhalb der Vorschau geändert werden.

Die schrägen Kanten, können dann durch das Erstellen eines Ausschnitts entfernt werden.

Schritt 3: Kontrast

Dieser Schritt ist optional. Der Kontrast der Vorschau kann mit einem Schieberegler geändert werden. Änderungen werden direkt angezeigt.

Schritt 4: Text

In diesem Schritt kann die Beschriftung und der Inhalt von Exif-Tags eingegeben werden.

Bildbeschriftung

Für zwei Felder kann Text eingeben werden. Die Beschriftung wird direkt mit der Eingabe angezeigt.

Mit Drag & Drop kann der Text dann in die richtige Position gezogen werden. Über ein Dropdown-Menü können die Felder auch horizontal und vertikal zentriert werden.

Mit einem Schieberegler kann die Schrift durch einen Hintergrund hervorgehoben werden.

Exif-Tags

In die Kopie können optional zwei Exif-Tags eingetragen werden. Die Option kann in den Einstellungen gewählt werden.

[Exif-Tag: Exif.Image.DateTimeOriginal]
Optional wird das Datum des Originals übernommen. Die Option kann in den Einstellungen gewählt werden.

[Exif-Tag: Exif.Photo.UserComment]
Optional kann das Bild mit Schlagworten für Ordnungs- und Suchzwecke versehen werden. Die maximale Länge beträgt 80 Zeichen.

Dateitypen

Beim Öffnen von Dateien werden die Dateitypen JPEG und PNG unterstützt. In beiden Fällen wird die Kopie als JPEG-Datei gespeichert. PNG-Dateien sind meist größer und unterstützen keine Exif-Tags.

Ordnerdialog

Im Standarddialog werden nur Ordner angezeigt. Dateien werden nicht angezeigt.

Ordnernamen können auch per Mausklick aus dem Adressfeld des Standarddialogs übernommen werden.

App-Ordner

[PictureImager || In | Out]
Für einfaches Datei-Management ist die optionale Verwendung eines Ordners im Bilder-Ordner mit zwei Unterordnern vorgesehen. Das Feature ist als Voreinstellung aktiviert.

[In]
Ein Button zum Öffnen von Bilddateien ohne Standard-Dialog ist aktiviert. Miniaturen der Bilder im In-Ordner und möglicher Unterordner werden direkt auf dem Start-Panel angezeigt.

[Out]
Die erstellte Vorschau wird mit oder ohne Thumbnails direkt im Out-Ordner gespeichert.

Einstellungen

Es können Einstellungen zur Benennung der neu erstellten Dateien und der Größe der Thumbnails (mehrere gleichzeitig möglich) gemacht werden.

Daneben sind Optionen für die Verwendung der Exif-Tags, des App-Ordners und von Animationen vorgesehen.

Die letzte Option betrifft interne Rundungskorrektur (je zwei Pixel) und sollte nur in Ausnahmefällen ausgeschaltet werden.